Mit Sorgfalt und einem Herz für lebende Prozesse handgefertigt in Deutschland. ❤

zurück zur Übersicht

Gotu Kola: Vielfältige Wirkungen durch Studien belegt?

04.11.2019 12:09 / vitalundfitmit100 GmbH

gotu kola

Bild: Von Funaki - Selbst fotografiert, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26360431

Gotu Kola ist ein echter Alleskönner. Dieser Eindruck drängt sich jedenfalls auf, wenn man sich die Ergebnisse der entsprechenden Studien durchliest. Welche Eigenschaften der "Indische Wassernabel" hat und gegen welche Beschwerden er helfen kann, erfährst Du in diesem Beitrag…

Was ist Gotu Kola?

Gotu Kola ist ein Heilkraut, das ursprünglich in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und im Ayurveda eingesetzt wird. Seit vielen Jahren werden verschiedene Erzeugnisse der Pflanze auch in Europa bzw. Deutschland angeboten.

Im deutschen Sprachgebrauch ist Gotu Kola unter anderem auch als "Indischer Wassernabel", "Asiatischer Wassernabel" und "Tigergras" bekannt.

Der Legende nach erklärte Li Ching-Yuen, der angeblich 256 Jahre alt geworden ist, sein hohes Alter unter anderem mit dem Verzehr von Gotu Kola.

Inhaltsstoffe & Nährwerte

100 Gramm Gotu Kola (Pulver) enthalten folgende Nährwerte:

Nährwertangaben pro 100g
Brennwert 970 kJ / 233 kcal     
Fett 1,6 g
davon gesättigte Fettsäuren      0,5 g
Kohlenhydrate 28,5 g
davon Zucker 0,7 g
Eiweiß 7 g
Salz 0,5

Außerdem enthält die Pflanze viele weitere Inhaltsstoffe und Mineralien, die sehr wichtig für den menschlichen Körper sind:

  • Vitamin A, B, C, E
  • Beta-Carotin
  • Eisen (siehe auch Eisenbisglycinat)
  • Calcium
  • Magnesium
  • Arginin
  • diverse Triterpene
  • Alkaloide
  • Asiaticoside
  • Saponine
  • Flavonol-Glykoside

Gotu Kola: Wirkung

Gotu Kola werden verschiedene Wirkungen nachgesagt, die vor allem auf Berichte aus der traditionellen chinesischen Medizin und dem Ayurveda zurückgehen.

Hinweis: Zwei weitere sehr interessante ayurvedische Heilpflanzen sind zum Beispiel Shatavari und Brahmi

Depressionen

Obwohl Gotu Kola in der Regel nicht mit Depressionen in Verbindung gebracht wird, konnten Wissenschaftler zumindest bei Mäusen antidepressive Eigenschaften feststellen. Begründet wird dies unter anderem mit dem ausgleichen eines Ungleichgewichts des Aminosäurenspiegels:

"Es wurde die antidepressive Wirkung von Triterpenen aus Centella asiatica auf die Immobilitätszeit bei schwimmenden Mäusen und die Konzentration von Aminosäuren im Hirngewebe von Mäusen beobachtet. In der Studie reduzierten Imipramin und Triterpene von Centella asiatica die Immobilitätszeit und verbesserten das Ungleichgewicht der Aminosäurenspiegel, was die antidepressive Aktivität von Centella asiatica bestätigte." [1] (Übersetzung des Autors)

Hinweis: Depressionen sind eine ernsthafte Erkrankung. Bitte spreche mit Deinem Arzt, wenn Du meinst, unter einer Depression zu leiden. Weitere Informationen findest Du bei der Deutschen Depressionshilfe.

Wundheilung

Tatsächlich gibt es bereits wissenschaftliche Studien, die Gotu Kola einen positiven Effekt auf die Wundheilung bescheinigen. So wurde der Gotu Kola-Extrakt in Form eines Gels bei Ratten 24 Tage lang 3 x täglich auf eine Wunde aufgetragen.

Das Ergebnis der Untersuchung:

"Die Autoren fanden heraus, dass die Wunden, die mit dem Centella asiatica-Extrakt behandelt wurde, schneller epithelisierten und die Rate der Wundkontraktion höher war als bei den unbehandelten Kontrollwunden. Die Heilung war mit dem Gelprodukt stärker ausgeprägt." [1] (Übersetzung des Autors)

Weiterhin stellten die Forscher unter anderem auch eine antiinflammatorische (entzündungshemmende) Wirkung fest:

"Neben der Stimulation der Kollagensynthese in verschiedenen Zelltypen zeigte sich, dass das Asiaticosid die Zugfestigkeit der neu gebildeten Haut erhöht und die Heilung der Wunden fördert. Es wurde auch gezeigt, dass es den Entzündungsprozess hemmt [...]" [1] (Übersetzung des Autors)

Wirkung auf das Gehirn

Gotu Kola soll neben den bereits genannten Effekten auch positiv auf das Gehirn bzw. die kognitive Leistungsfähigkeit einwirken. Forscher sprechen auch von einer "Revitalisierung" des Gehirns:

"Eine Studie zeigte kognitiv fördernde und antioxidative Eigenschaften von Centella asiatica bei normalen Ratten. […] Die […] Ergebnisse deuten auf die potenzielle Wirksamkeit von Centella asiatica bei der Prävention der kognitiven Defizite sowie des oxidativen Stresses hin." [1] (Übersetzung vom Autor)

Bei Schwangerschaftsstreifen / Dehnungsstreifen

In einer Studie der Universität Barcelona aus dem Jahr 1991 konnte festgestellt werden, dass eine Creme mit Centella asiatica-Extrakten die Dehnungsstreifen auf der Haut nach einer Schwangerschaft effektiv reduzieren konnte:

"In der Placebogruppe wiesen 22 Frauen (56%) Striae (Dehnungsstreifen, Anm. d. Red.) auf, während in der behandelten Gruppe nur 14 Frauen (34%) Striae in dieser Schwangerschaft entwickelten; dieser Unterschied war signifikant [...]" [2] (Übersetzung des Autors)

Anwendung & Dosierung von Gotu Kola

Auch wenn im Internet teilweise zu lesen ist, dass man Gotu Kola inhalieren und sogar rauchen könne, raten wir von solchen Praktiken definitiv ab und verweisen an dieser Stelle auf die unserer Meinung nach einfachste Einnahmeform: Das Pulver.

Du kannst das Pulver ideal in Smoothies und Fruchtsäften, aber auch einfach unter Deine Lieblingsspeise mischen. Die Maximaldosis pro Tag von 3 Gramm solltest Du dabei nicht überschreiten.

Hat Gotu Kola Nebenwirkungen?

Solange das Pulver von Dir korrekt eingenommen wird, hast Du grundsätzlich keine Nebenwirkungen zu befürchten. Allerdings kann es bei einer Überdosis vorkommen, dass Du unter Kopfschmerzen und/oder Schwindel leidest.

Erfahrungen von Anwendern

Leider finden sich im Internet nur vereinzelte Erfahrungsberichte von aktiven Gotu Kola-Anwendern. Bei den wenigen vorhandenen Berichten, ist in der Regel aber nicht nachzuprüfen, ob es sich dabei um authentische Erfahrungen oder um nur um Werbemaßnahmen handelt.

Sobald wir Zugang zu echten Erfahrungsberichten erhalten, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen.

Die Pflanze Gotu Kola (Botanik)

Ursprünglich kommt die Pflanze mit dem botanischen Namen "Centella asiatica" aus dem ostasiatischen Raum und wächst dort bevorzugt in sehr feuchten und sumpfartigen Gebieten. Aus diesem Grund findet man sie oft an Flussufern oder auch in der Nähe von Reisfeldern.

Durch ihre weltweit wachsende Popularität, wächst die Pflanze heutzutage nicht mehr nur in Ostasien, sondern auch in anderen tropischen Gebieten wie zum Beispiel in Amerika, Südafrika und Australien.

Die Pflanze erreicht in der Regel eine Wuchshöhe von ca. 10 Zentimetern. Die Blätter werden dabei bis zu 4 Zentimeter breit und weisen eine runde, herzförmige Form mit einer deutlichen Einkerbung auf.

Wächst die "Centella asiatica" unter ihren bevorzugten klimatischen Bedingungen, bildet sie über das ganze Jahr verteilt immer wieder neue Blüten aus. Eine eingrenzende Blütezeit gibt es demnach also nur dann, wenn das Wetter (wie z.B. in Deutschland) keine konstanten Temperaturverhältnisse aufweist.

Pflege

Solltest Du Dir eine Gotu Kola Pflanze kaufen wollen, haben wir für Dich ein paar Tipps zur optimale Pflege vorbereitet:

  • halte die Pflanze durchgehend feucht, da sie sehr empfindlich auf Trockenheit reagiert
  • such Dir ein schattiges Plätzchen für die Pflanze
  • um den Winter zu überstehen, muss die Pflanze bei ca. 15°C und viel Luftfeuchtigkeit gehalten werden

Gotu Kola kaufen

Immer mehr Händler und Hersteller bieten Gotu Kola-Produkte sowohl in stationären Geschäften und Apotheke als auch in Online-Shops an. Am weitesten verbreitet ist hierbei das Pulver.

Auch bei uns im Shop kannst Du Gotu Kola Pulver kaufen!

Gotu Kola Tee

Gotu Kola Tee besteht aus den getrockneten und geschnittenen Pflanzenteilen des indischen Wassernabels.

Bei den angebotenen Tees handelt es sich meist um reine Naturprodukte, die mit keinerlei Stoffen bearbeitet wurden. So wird eine einwandfreie Bekömmlichkeit sichergestellt.

Gotu Kola Kapseln

Gotu Kola Kapseln enthalten fein gemahlenes Pulver und können ähnlich einfach eingenommen werden wie das Pulver selbst. Der einzige Nachteil an den Kapseln ist der, dass sie erst im Magen-Darm-Trakt aufgelöst werden, wodurch sich die Aufnahme in den Blutkreislauf entsprechend verzögert.

Gotu Kola Creme

Auf dem Markt werden vereinzelt auch Cremes mit Gotu Kola-Extrakt verkauft, die - wie bereits oben erwähnt - bei Dehnungsstreifen helfen können.

Fazit

Gotu Kola ist sehr vielseitig einsetzbar, soll sowohl bei Dehnungsstreifen als auch bei Depressionen und Entzündungen helfen. Ursprünglich kommt die Pflanze aus Ostasien, wo sie in der traditionellen chinesischen Medizin und im Ayurveda schon lange eingesetzt wird. In letzter Zeit ist das Interesse an der Pflanze und an ihren vielfältigen Eigenschaften auch in Europa gestiegen. Zu kaufen gibt es Pulver, Kapseln, Tees und Cremes.


Quellen:

[1] Kashmira J. Gohil, Jagruti A. Patel und Anuradha K. Gajjar: Pharmacological Review on Centella asiatica: A Potential Herbal Cure-all; Indian Journal of Pharmaceutical Sciences, 2010, 72; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3116297/ (abgerufen am 29.10.2019)

[2] J. Mallol et. al.: Prophylaxis of Striae gravidarum with a topical formulation. A double blind trial; International Journal of Cosmetic Science, Volume 13, Issue 1, Februar 1991; https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1467-2494.1991.tb00547.x (abgerufen am 29.10.2019)

Marcel
Über den Autor: Marcel H.

Marcel ist CEO der vitalundfitmit100 GmbH. Seine Leidenschaft ist die alternative Gesundheit für Mensch und Tier. Seit vielen Jahren bereits befasst er sich intensiv mit den unterschiedlichsten Themen wie Gesundheit, Spiritualität und Wohlbefinden. Marcel gilt als Koryphäe auf seinem Gebiet, arbeitet und erarbeitet weltweit im Hintergrund an zahlreichen Projekten und Büchern mit.

Diese Seite verwendet Google Analytics. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie auf 'Nein'. Andernfalls klicken Sie bitte auf 'Ja'.

Ja