SUMMER SALE - 15% RABATT auf ALLES (ausgenommen Wochenangebote) Ihr Gutscheincode: SUMMER24

In nur wenigen Lebensmitteln stecken so viele Nährstoffe wie in Algen – reich an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen gelten sie mit gutem Grund als absolutes Superfood. Damit Sie dieses voll auskosten können, erfüllen wir höchste Qualitätsstandards:

  • 100% aus reinen Algen gewonnen – ohne Zusätze
  • regelmäßig auf Schadstoffe geprüft
  • Bio-Qualität
  • Rohkost-Qualität
  • vielfältig in der Anwendung

Mehr zu den Nährstoffen und Geschmack unserer Algen erfahren Sie hier (Sprungmarke) und in diesem Blogbeitrag
-> Algen essen » So gesund und nachhaltig ist das Superfood aus dem Meer

Nährstoffe in Algen

Algen sind wahre Nährstoffwunder – sie schenken Ihnen Calcium, Eisen, Magnesium, Kupfer, Zink, Kalium, die Vitamine A, C, E, K, ungesättigte Fettsäuren wie EPA und DHA sowie Ballaststoffe und Eiweiß. Dazu kommen Chlorophyll, Carotinoide und weitere sekundäre Pflanzenstoffe.

WIe verwende ich Algen?

  • Nährstofflieferant: Spirulina, Kelp, AFA und Chlorella runden Smoothies und andere Speisen mit Nährstoffen ab. Wer den Geschmack nicht mag, kann stattdessen auf Presslinge oder Kapseln zurückgreifen.
  • Gewürz: Abgesehen von Spirulina, AFA und Chlorella eignen sich alle Algen als Gewürz und Ersatz für Salz oder Gemüsebrühe – insbesondere asiatische Gerichte profitieren von den Meeresaromen. Entweder pulverisiert kaufen, in der Mühle zermahlen oder als Flocken dazugeben und genießen.
  • Gemüsebeilage: Wakame, Dulse, Meersalat und Riementang zaubern eine sanfte Meeresbrise in die Küche – einfach in Wasser einweichen und zusehen, wie sie ihr Gewicht um das Sechsfache vergrößern. Schmackhaft in Salaten, Suppen, Reis- und Nudelgerichten!
  • Topping: Pur, eingeweicht oder knusprig gebraten, schenken Nori, Wakame, Dulse oder Riementang Ihren Gerichten mehr Geschmack – und Nährstoffe. Spirulina und Chlorella wiederum färben Teige, Glasure, Desserts oder andere Speisen grün ein.

Jod Gehalt in Algen

Die meisten Algen enthalten große Mengen Jod. Der Nährstoff trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei, zum Energiestoffwechsel, Nervensystem und zur Schilddrüsenfunktion. Zu viel davon sollte es jedoch nicht sein – alles über 150 Mikrogramm pro Tag kann Ihrem Körper langfristig schaden.

Die gute Nachricht: Süßwasseralgen bilden hier eine Ausnahme und eignen sich deswegen auch für jodsensible Menschen.

Alge
Jodgehalt in mg pro 100g
Kelp
55,1
Spirulina
0
Chlorella
0
AFA
0
Dulse
4,88 g
Wakame
22
Meersalat
7,75
Meerespaghetti
7,86
Nori
0,56
Geschmacksrichtungen von Algen
  • Kelp: Mild, salzig-würzig
  • Dulse: Sehr aromatisch, schmeckt dezent nach Meeresfrüchten und Rauchspeck
  • Wakame: Süßlich-salzig, herzhafte Umami-Aromen
  • Meersalat: Frisch-gemüsig, erinnert leicht an Sauerampfer
  • Meerespaghetti: Sehr mild mit feiner Sepia-Note
  • Nori: Würzig-süße Röst- und Pilzaromen
Pressling, Kapsel oder Pulver – welches Produkt eignet sich für Sie?

Welches Produkt sich am besten für Sie eignet, hängt davon ab, wie Sie die Algen verwenden möchten.

1. Presslinge und Kapseln: Toll, um die wertvollen Nährstoffe schnell und unkompliziert aufzunehmen. Insbesondere zu empfehlen, wenn Sie den Geschmack von Spirulina, Kelp oder Chlorella nicht mögen. Unsere Presslinge und Kapseln kommen ohne Zusätze aus und lassen sich durch ihre kleine Größe einfach schlucken.

2. Pulver: Hervorragend zum Würzen geeignet, für Smoothies oder um Teige einzufärben. Außerdem optimal für alle, die nur ungern Kapseln bzw. Presslinge einnehmen.

3.Flocken: Die beste Wahl, wenn Sie Algen als Gemüsebeilage oder Topping verzehren möchten. In Wasser eingelegt, vervielfachen sie ihr Gewicht.

Algen