Mit Sorgfalt und einem Herz für lebende Prozesse handgefertigt in Deutschland. ❤

zurück zur Übersicht

Konjak: Ein natürliches Mittel ganz ohne Nebenwirkungen?

10.01.2020 07:38 / vitalundfitmit100 GmbH

konjak konjakwurzel

Konjak soll unter anderem beim Abnehmen helfen und Verstopfungen lösen können. Doch in der Pflanze stecken noch mehr Potentiale! Wir zeigen Dir alles, was Du über die Pflanze mit dem außergewöhnlichen Aussehen wissen musst…

Was ist Konjak?

Bei der Konjak-Pflanze bzw. der Konjakwurzel handelt es sich um eine außergewöhnlich aussehende Pflanzenart, die zur Familie der Aronstabgewächse gehört.

Nicht zu verwechseln ist der Name mit dem gleichnamigen Weinbrand Cognac, der zwar genauso ausgesprochen, aber anders geschrieben wird.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird nur die Knolle bzw. die Wurzel als Konjak bezeichnet. Die eigentliche Pflanze ist unter dem Namen Teufelszunge sehr viel bekannter (botanischer Name: "Amorphophallus konjac").

Woher kommt Konjak?

Konjak kommt ursprünglich aus Südostasien.

Heutzutage wird die Pflanze auch in Amerika und Europa vornehmlich in Gewächshäusern angebaut. Auf natürliche Weise hat sich die Pflanze in den letzten Jahrhunderten im gesamten asiatischen Raum verbreitet (u.a. nach Japan und Indonesien).

Das könnte Dich auch interessieren:
Ginkgo biloba: Welche Wirkung ist bewiesen, welche nicht?

Eigenschaften der Konjak-Pflanze

Wie bereits angedeutet hat die Konjak-Blüte ein auffälliges Aussehen, dass auch leicht erahnen lässt, woher der Name "Teufelszunge" kommt. Die Blüte kann über 1 m Meter hoch wachsen, ehe sie sich zurückbildet und die Blätter aus der Knolle austreiben können.

Während die Blätter einen normalen Grünton aufweisen, hat der Blütenkolben und das umliegende Blatt eine charakteristische rötlich-violette Farbe.

Die unter der Erde verbleibende Knolle kann im ausgewachsenen Zustand einen Durchmesser von bis zu 30 cm erreichen. Aus der Knolle werden später auch die vielfältigen Konjak-Endprodukte hergestellt.

In diesem Video kannst Du den Wachstumsprozess der Konjak-Pflanze in einem Zeitraffer beobachten:

Wie schmeckt Konjak?

Konjak schmeckt laut Anwendern recht neutral, teilweise erinnern sie an asiatische Glasnudeln.

Im Gegensatz dazu verbreitet die Pflanze einen intensiven Geruch nach Aas. Dieser dient dazu, Insekten zur Bestäubung anzulocken. Als Zimmerpflanze eignet sich Konjak also eher weniger.

Wie gesund ist Konjak?

Konjak bzw. die daraus entstehenden Endprodukte können ganz allgemein als gesund eingestuft werden. Denn sie enthalten nur sehr wenige Kalorien, kaum Fett und nur wenig Proteine.

Der Hauptbestandteil von Konjak sind sogenannte Ballaststoffe. Dabei handelt es sich meist um unverdauliche Nahrungsbestandteile, die bei uns nach dem Verzehr aber ein sättigungsgefühl hinterlassen.

Darüber hinaus sind viele der bekannten Ballaststoffe in der Lage große Mengen an Wasser zu binden, weshalb bei gezielter Einnahme auf eine ausreichende Wasserzufuhr geachtet werden sollte.

Was bewirkt Konjak Pulver?

Konjak werden verschiedene Fähigkeiten nachgesagt, die sowohl der Gesundheit dienen als auch beim Abnehmen helfen sollen. Wir haben uns die bekanntesten Wirkungsweisen angeschaut…

Verstopfungen

Aufgrund des hohen Anteils an Ballaststoffen können diverse Konjak-Produkte bei Verstopfungen helfen.

Denn durch die Fähigkeit, wie ein Schwamm große Mengen Wasser aufzunehmen, wird im Magen bzw. Darm Volumen geschaffen, dass einen Stuhlgang wahrscheinlicher macht.

Auch interessant: In asiatischen Ländern geben die Menschen pro Tag etwa dreimal so viel Stuhl ab wie Menschen in Europa. Das liegt ganz einfach daran, dass Asiaten durch die Nahrung im Durchschnitt sehr viel mehr Ballaststoffe zu sich nehmen.

Wie bereits weiter oben erwähnt, sollte bei der gezielten Aufnahme von Ballaststoffen immer genügend Flüssigkeit aufgenommen werden, da sonst ein gegenteiliger Effekt eintreten könnte.

Konjak gegen Akne / für eine gesunde Haut

Auch gegen Akne und Pickel soll Konjak in Form eines künstlich hergestellten sogenannten Konjak-Schwamms helfen. Der Schwamm, der aus den Pflanzenfasern hergestellt wird, wird am besten Abends über das Gesicht gerieben, um Unreinheiten auch aus den kleinsten Poren zu entfernen.

Darüber hinaus werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt, die potentiell für verstopfte Poren sorgen können. Für diverse Prominente soll der Schwamm schon längst ein fester Bestandteil ihrer Beauty-Routine sein.

Mit Konjak abnehmen: Low-Carb Diät

Auch bei Konjak handelt es sich freilich nicht um ein Wundermittel, dass die überschüssigen Pfunde wie von selbst verschwinden lässt. Allerdings kann es insbesondere eine Low-Carb Diät unterstützen.

Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Nudeln, die zu ganzen 25% aus Kohlenhydraten bestehen, weisen Konjak-Nudeln nahezu keinerlei Kohlenhydrate auf, die von Deinem Körper verwertet werden können.

Das macht die Konjak-Nudeln zu einer sättigenden Mahlzeit, die den Anforderungen einer Low-Carb Diät entspricht.

Das könnte Dich auch interessieren:
Maca: Ein Superfood? » Potentielle Wirkung im Check!

Konjak Produkte

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Konjak-Produkten. Neben Pulvern, Kapseln und echten Lebensmitteln wie zum Beispiel Nudeln oder Reis gibt es zum Beispiel auch Konjakmehl. Wir haben uns die Produkte genauer angeschaut:

Konjak Pulver

Das Konjak-Pulver ist bei den Verbrauchern recht beliebt, da es sich sehr flexibel einsetzen lässt und auch mit anderen Speisen kombiniert werden kann. Das Pulver ist sowohl farb- als auch geschmacksneutral und zu 100% vegan.

Konjakmehl

Konjakmehl sollte trotz seines Namens nicht 1:1 wie herkömmliches Mehl verwendet werden. Dazu besitzt es zu starke Quelleigenschaften. Vielmehr kann es dazu verwendet werden, um Speisen anzudicken.

Da auch das Konjakmehl neutral im Geschmack ist, kannst Du es für nahezu alle Speisen anwenden.

Konjak Kapseln / Brausetabletten

Konjak-Kapseln bzw. -Brausetabletten sind im Grunde nichts anderes als zusammengepresstes Pulver. Ein Vorteil haben die Kapseln aber gegenüber dem klassischen Pulver: Die handlichen Kapseln sind unterwegs unter Umständen bequemer einzunehmen, als das Pulver.

Reis & Spaghetti

Während Pulver und Kapseln nur als Ergänzung infrage kommen, können Konjak-Reis und -Nudeln auch vollwertige Mahlzeiten ersetzen. Wie oben bereits erwähnt ist das besonders während einer (Low-Carb) Diät sehr hilfreich.

Rezepte mit Konjak

Rezept 1: Thai-Curry mit Konjak-Nudeln


Dauer: ca. 20 Minuten
Schwierigkeit: Einfach

Zutaten:
  • 1 rote und 1 grüne Paprika
  • 2 Möhren
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Handvoll frischer Spinat
  • 300-400 ml Kokosmilch
  • 3 EL Curry-Paste (rot)
  • 2 EL Sesamöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200 g Konjak-Nudeln / Shirataki Nudeln
Zubereitung:
  1. Paprika in Stücke, Möhren in feine Stifte und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  2. Spinat waschen, trocknen und grob hacken.
  3. Konjak-Nudeln unter fließendem Wasser gründlich abspülen und abtropfen lassen.
  4. Sesamöl in einer geeigneten Pfanne / Wok erhitzen.
  5. Möhren, Frühlingszwiebeln und Paprika hinzufügen und kurz anbraten. Dabei regelmäßig rühren.
  6. Kokosmilch und Currypaste zugeben und verrühren.
  7. Konjak-Nudeln und Spinat in die Pfanne geben, untermischen und ca. 2 Minuten köcheln lassen.
  8. Mit Zitronensaft und ggf. Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept von: Michaela (Veganilicious)

Rezept 2: Shirataki Carbonara


Dauer: ca. 15 Minuten
Schwierigkeit: Einfach

Zutaten:
  • 1 Portion Shirataki Nudeln
  • 40 g Schwarzwälder Schinken (oder ein anderer Schinken, der Dir schmeckt)
  • etwas Öl (z.B. Olivenöl)
  • 2 Eigelbe
  • 70 ml Sojamilch
  • 40 g geriebener Parmesan
  • etwas Pfeffer
  • Basilikum
Zubereitung:
  1. Die Shirataki-Nudeln zunächst mit warmem Wasser abwaschen (so verschwindet der leichte Fischgeruch). Dann je nach Vorliebe ca. 5-10 Minuten in Wasser kochen.
  2. Während die Nudeln kochen, den Schinken in kleine Stücke (Quadrate) schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.
  3. Eigelb, Sojamilch und Parmesan in einem geeigneten Gefäß verquirlen und mit etwas Pfeffer würzen.
  4. Die Shirataki-Nudeln abtropfen lassen und mit dem Schinken und der Eimasse im Nudeltopf vermischen. Noch kurz auf die warme Herdplatte stellen und verrühren, bis das Eigelb bindet.
  5. Servieren & Genießen!

Rezept von: Claudia (BeautyButterflies)

Hat Konjak Nebenwirkungen?

Nein, grundsätzlich weist die Konjakwurzel keine Nebenwirkungen auf.

Allerdings kann es bei übermäßigem Verzehr oder bei zu geringer Flüssigkeitsaufnahme zu Begleiterscheinungen wie zum Beispiel Blähungen, Durchfall, Übelkeit und/oder Bauchschmerzen kommen.

Sollten bei Dir solche Nebenwirkungen auftreten, hilft in erster Linie immer viel Wasser. Sollte eines der genannten Symptome länger anhalten, solltest Du allerdings mit einem Experten darüber sprechen.

Damit es aber gar nicht erst so weit kommt, bitten wir Dich, stets die Verzehrempfehlungen der Hersteller einzuhalten.

Ist das enthaltene Glucomannan gefährlich?

Nein, das in den Konjak-Produkten enthaltene Glucomannan ist nicht gefährlich.

Es handelt sich hierbei um einen bekannten Ballaststoff, der hauptsächlich aus verzweigten Kohlenhydratketten besteht. In seiner Struktur ähnelt er der herkömmlichen Stärke.

Die Einnahme von Konjak

Je nach Produkt kann sich die Art der Einnahme unterscheiden. Um Dir einen Anhaltspunkt zu geben, zeigen wir Dir, welche Verzehrempfehlung für unser Konjak-Pulver aus dem Vitalundfitmit100 Shop gilt:

4 x täglich 1 g vor einer Mahlzeit in reichlich Wasser (ca. 350ml) geben und trinken.

Diese Empfehlung bezieht sich nur auf das genannte Pulver. Bitte beachte bei anderen Produkten stets die Verpackungshinweise.

Wie viel Konjak am Tag ist gesund?

Welche Menge für Dich die richtige ist, hängt zu einem großen Teil auch immer von Deiner körperlichen Konstitution und dem Zustand Deines Magen-Darm-Trakts ab. Eine pauschale Antwort können wir Dir auf diese Frage also leider nicht geben.

Im Zweifel solltest Du Dich immer an den Herstellerangaben orientieren.

Konjakwurzel kaufen

In unserem breit gefächerten Sortiment führen wir auch ein natürliches Konjak-Pulver, welches ohne Zusätze auskommt und zu 100% vegan ist. Es kann Dir dabei helfen, Gewicht zu verlieren, da durch die Einnahme ein gesundes Sättigungsgefühl entsteht. Süße und salzige Versuchungen können dadurch zum Beispiel leichter umgangen werden.

Aber auch bei Verstopfungen kann das Pulver in Kombination mit viel Wasser für Abhilfe sorgen. Probiere es am besten einfach mal aus!

Das könnte Dich auch interessieren:
Gerstengras: Wirkung auf Haarwuchs endlich bestätigt?

Fazit

Konjak bzw. das Pulver der Konjakwurzel wird bei den Verbrauchern immer beliebter. In immer mehr Shops und auch in einzelnen stationären Märkten bekommt man mittlerweile Konjak-Produkte. Sie können als Nahrungsergänzungsmittel sowohl bei der Verdauung als auch beim Abnehmen helfen und in Form eines Schwamms sogar Hautproblemen vorbeugen.

Marcel
Über den Autor: Marcel Heinze (CEO)

Marcel Heinze ist Gründer und Geschäftsführer der vitalundfitmit100 GmbH. Angetrieben von seiner Leidenschaft für Naturheilkunde und gesundheitliche Themen, gründete er im Jahr 2007 den Online-Shop vitalundfitmit100.de.

In den letzten zehn Jahren konnte er sein Wissen sowohl durch seine tägliche Arbeit als auch durch spezielle Kurse und Weiterbildungen vertiefen. Seine fundierten Fachkenntnisse ermöglichten ihm den Aufbau eines umfangreichen sowie einzigartigen Produktsortiments

Auf seinem Gebiet ist Marcel ein anerkannter Experte, der weltweit mit viel Engagement und Hingabe an vielversprechenden Projekten und Büchern mitwirkt. Darüber hinaus schreibt er hier auf dem Blog von Vitalundfitmit100 über diverse Themen rund um Gesundheit, Nahrungsergänzung & Co.

Diese Seite verwendet Google Analytics. Wenn Du damit nicht einverstanden bist, klicke auf 'Nein'. Andernfalls klicke bitte auf 'Ja'.

Ja