• Blitzversand, co2 neutral
  • unkomplizierter Kauf auf Rechnung
  • portofrei ab 59€ (DE) ab 89€ (AT)
  • Bestellhotine 02164 703 88 60
Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz

Cookie-Einstellungen

D-Mannose gegen Blasenentzündungen? (+ Erfahrungen)

28.01.2020 09:50

d mannose

D-Mannose dient nicht nur als Ersatzzucker, sondern auch und vor allem als mögliches Mittel gegen Blasenentzündungen bzw. Harnwegsinfekte. Diese potentielle Wirkung wurde bereits in zwei verschiedenen Studien untersucht. Zu welchem Ergebnis die Forscher kommen und welche Erfahrungen Anwender gemacht haben, erfährst Du in diesem Beitrag…

Was ist D-Mannose?

D-Mannose ist ein Zucker, der der klassischen Glucose aus biochemischer Sicht sehr ähnlich ist. Im Vergleich zum herkömmlichen Haushaltszucker besitzt er eine Süßkraft von nur ca. 59%. Der Geschmack wird von den meisten Anwendern dennoch eindeutig als süß beschrieben.

Da sein Kohlenstoffgerüst aus sechs Kohlenstoffatomen besteht, wird D-Mannose chemisch als sogenannte Hexose eingeordnet. In der Natur kommt der Zucker hauptsächlich in Früchten vor (z.B. Äpfel, Preiselbeeren, Orangen). Auch der menschliche Körper kann D-Mannose - in kleinen Mengen - selbst herstellen.

D-Mannose chemische Struktur, Vergleich zu Glucose

Ähnlich wie Xylitol kann auch D-Mannose aus Mais, Birken oder Buchen hergestellt werden. Die meisten Produkte für den Verbrauchermarkt werden aus Mais hergestellt.

Neben natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln werden auf dem Markt auch Medikamente angeboten, die in Apotheken erhältlich sind. Sie sollen unter anderem bei Blasenentzündungen bzw. Harnwegsinfekten helfen.

D Mannose: Wirkung

Andere zuckerähnliche Stoffe wie Birkenzucker oder Erythritol werden hauptsächlich als kalorienarme Alternativen zum herkömmlichen Haushaltszucker verwendet.

Im Gegensatz dazu ist D-Mannose überwiegend für seine potentielle Wirkung bei Blasenentzündungen und Harnwegsinfekten bekannt. Nahrungsergänzungsmittel und andere Präparate sollen sowohl akut als auch prophylaktisch eingesetzt werden können.

D Mannose bei akuter Blasenentzündung (Harnwegsinfekt)

Verantwortlich für eine Blasenentzündung ist in der Regel das Bakterium namens Escherichia coli (E. coli).

Obwohl E. coli ein fester Bestandteil der gesunden Darmflora ist, kann es in den Harnwegen bzw. in der Blase zu Problemen führen. Im schlimmsten Fall kommt es zu einer Entzündung der Schleimhaut der Harnblase.

D-Mannose soll bei einer akuten Blasenentzündung helfen. Das theoretische Prinzip, dass der potentiellen Wirkung zugrunde liegt, ist dabei ganz einfach:

Ohne D-Mannose: Im Normalzustand nistet sich E. coli in der Harnblase ein, vermehrt sich und greift die Schleimhaut der Blase an.

Mit D-Mannose: D-Mannose kann vom Körper nicht verstoffwechselt werden. Daher gelangt es ohne Umwege über die Niere direkt in die Harnblase, wo es mit dem Urin ausgeschieden wird.

Vor dem Ausscheiden binden sich die D-Mannose Moleküle an die E. coli Bakterien. So wird verhindert, dass sich die Bakterien in die Schleimhäute der Blasenwand einnisten können. Die Bakterien werden von den Mannose-Molekülen praktisch "ummantelt". 
D-Mannose, potentielle Wirkung bei Blasenentzündung, E. coli wird von D-Mannose Molekülen ummantelt und über den Urin ausgeschieden

Potentielle Wirkungsweise der D-Mannose Moleküle bei einer Blasenentzündung (verursacht durch E. coli Bakterien).

Risikofaktoren & Häufigkeit

Frauen sind statistisch gesehen sehr viel häufiger betroffen als Männer.

Das liegt unter anderem an der kürzeren Harnröhre (Frauen: ca. 4 cm / Männer: ca. 20 cm) und der Nähe des Harnröhrenausgangs zum After. Darüber hinaus können sich Entzündungen der Harnwege in der Schwangerschaft und bei hoher sexueller Aktivität häufen.

Diabetes als Risikogruppe für Blasenentzündungen

Bei Diabetikern wird die Glucose bei hohen Blutzuckerwerten über die Niere in die Blase geleitet und über den Urin ausgeschieden.

Der warme Urin (ca. 35°C) bietet in Kombination mit der Glucose einen idealen Nährboden für Bakterien. Sollten es erste Erreger bis in die Harnblase geschafft haben, fällt ihnen die Vermehrung dann sehr leicht.

Darüber hinaus kann sich bei Diabetikern eine Blasenfunktionsstörung einstellen. Dadurch kann die Blase nicht mehr vollständig entleert werden. Das dauerhaft verbleibende Urin in der Blase begünstigt ebenfalls die Vermehrung der Bakterien.

Info | Symptome einer Blasenentzündung

  • auffällig häufiges Wasserlassen
  • Schmerzen / Brennen beim Wasserlassen
  • Schwierigkeiten, den Harndrang einzuhalten

Können Studien die Wirkungsweise bestätigen?

Ja, es gibt zwei Studien, die sich mit der potentiellen Wirkung von D-Mannose bei Blasenentzündungen beschäftigt haben. Die Ergebnisse beider Untersuchungen weisen auf positive Effekte hin.

Eine im Jahr 2016 veröffentlichte Studie wollte herausfinden, ob D-Mannose bei Infektionen des Harntrakts helfen bzw. die Symptome abschwächen kann.

Dazu wurde den Versuchspersonen eine spezielle D-Mannose-Verbindung 3 Tage lang zwei mal täglich und dann noch einmal 10 Tage lang einmal täglich verabreicht. Um die Ergebnisse zu Überprüfen, wurden speziell validierte Fragebögen (UTISA) eingesetzt.

Die Resultate fassen die Wissenschaftler folgendermaßen zusammen:

"Die nach Abschluss der Behandlung aufgezeichneten mittleren UTISA-Werte zeigten im Vergleich zu den Ausgangswerten bei der Mehrzahl der Symptome eine signifikante Verbesserung (p wirksames Hilfsmittel bei der Behandlung akuter Zystitis (Blasenentzündung, d. Red.) und auch ein erfolgreiches Prophylaktikum in einer ausgewählten Population sein kann; es sind jedoch sicherlich weitere Studien erforderlich, um die Ergebnisse unserer Pilotstudie zu bestätigen." [1]

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2018 untersuchte, ob D-Mannose in Verbindung mit Salicin bei Harnwegsinfektionen als Akutbehandlung helfen kann. Tatsächlich deuten sich auch hier vielversprechende Ergebnisse an.

Die Forscher fassen zusammen:

"Schlussfolgerung: Dieser therapeutische Ansatz, bei dem D-Mannose mit Salicin (Akutbehandlung) [...] kombiniert wird, scheint bei symptomatischen bakteriellen Harnwegsinfekten wirksam zu sein. Weitere größere und randomisierte Kontrollstudien (RCTs) sind erforderlich, um unsere Ergebnisse zu bestätigen." [2]

D-Mannose: Erfahrungen

Im Internet teilen einige Nutzer in Foren ihre Erfahrungen mit D-Mannose bei Blasenentzündungen. Bis auf das Auftreten bekannter Nebenwirkungen scheinen die Nutzer, die ihre Erfahrungen teilen, keine schlechten Erfahrungen mit D-Mannose gemacht zu haben. Wir möchten Dir zwei Berichte zeigen:

Die Nutzerin "Tusch" schreibt:

"Ich habe mal wieder eine Blasenentzündung. Trotz Antibiotikum [...] verschwinden die Bakterien nicht. Jetzt habe ich von einer Kollegin [...] D-mannose Pulver bekommen und probiere es seit Dienstag aus. Die Symptome sind fast vollständig weg. Hätte ich nicht gedacht. [...]" [3]

Ein Nutzer ohne Namensangabe schreibt in einem anderen Forum:

"Zum Thema D-Mannose kann ich auch sagen, dass es mir geholfen hat. Allerdings muss man wissen, dass D-Mannose eben bei E-Coli Bakterien hilft. Das ist aber auch die Ursache von 90% aller Blasenentzündungen [...] Ich finde aber, dass man es auch ruhig zur Prävention nehmen kann. [...] Das sollte ja dann auch die Chance einer neuen Blasenentzündung erheblich verringern." [4]

D Mannose: Dosierung & Anwendung

Die Verzehrempfehlungen können je nach Produkt variieren. Für das D-Mannose Pulver aus unserem Shop gilt folgende Verzehrempfehlung:

Pro Tag 1 x 2 Gramm Pulver.

Hinweis: Bitte frage zunächst einen Arzt, bevor Du D-Mannose Pulver Deinem Kind gibst.

D Mannose während der Schwangerschaft

D-Mannose kann auch in der Schwangerschaft eingenommen werden. Allerdings sollte die Einnahme dennoch immer mit einem Arzt besprochen werden.

Eine Schwangerschaft kann das Risiko einer Blasenentzündung erhöhen und unter Umständen (verfrühte) Wehen auslösen. Erste Anzeichen und Symptome sollten deshalb in jedem Falle einem Arzt gemeldet werden.

D-Mannose und Antibiotika gleichzeitig einnehmen?

Ja, D-Mannose und Antibiotika können gleichzeitig eingenommen werden.

Als Faustregel gilt: Wenn ab dem dritten Tag einer Blasenentzündung noch keine Besserung eingetreten ist, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann dann über die Verschreibung von Antibiotika entscheiden.

Sowohl vor als auch während der Behandlung mit Antibiotika kannst Du D-Mannose Pulver unterstützend einnehmen. Die Eigenschaften der beiden Substanzen können sich sogar ergänzen. Bei Zweifeln sollte die Einnahme jedoch immer mit dem Arzt abgesprochen werden.

Wie schnell wirkt D Mannose?

Wie schnell ein Präparat seine Eigenschaften im Körper entfaltet, kann nicht pauschal beantwortet werden. Wann und ob ein Effekt eintritt, hängt unter anderem auch von der Stärke der Infektion und der Stärke des eigenen Immunsystems ab.

Im Falle von D-Mannose gilt: Sind auch nach dem dritten Tag der Entzündung keine Veränderungen spürbar, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

D-Mannose: Kapseln oder Pulver?

Auf dem Markt werden verschiedene Produkte mit D-Mannose angeboten. Am beliebtesten sind Pulver und Kapseln. Doch was ist besser? Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben uns die Vorteile und Nachteile der beiden Einnahmeformen angesehen:

Pulver Kapseln
flexible Dosierung vorgeschriebene Dosierung
einfache Einnahme für alle Altersgruppen nicht geeignet für Menschen mit Schluckbeschwerden
schnelle Aufnahme über die Mundschleimhaut verzögerte Aufnahme (erst im Magen-Darm-Trakt)
nur bedingt geeignet für unterwegs gut geeignet für unterwegs

Unser Fazit: Wir empfehlen die Einnahme von Pulver, da es gegenüber den Kapseln eine höhere Flexibilität aufweist und die Inhaltsstoffe vom Körper schneller aufgenommen werden können.

D Mannose kaufen

In unserem Shop bieten wir Dir ein qualitativ hochwertiges D-Mannose Pulver an, das in Deutschland aus Mais hergestellt wird.

Zum Einsatz kommt ein schonendes Verfahren, in dem das Pulver sehr fein gemahlen wird. Dadurch kann es sehr einfach in Smoothies oder Säften aufgelöst werden. Darüber hinaus ist es sehr gut für Veganer, Diabetiker und Allergiker geeignet.

Viel Spaß beim Ausprobieren 😋

D-Mannose Pulver 100 g
22,95 € *
22,95 € pro 100 g

➔ Du hast eine Frage zum Produkt? Unser Team hilft Dir gerne weiter! Kontakt aufnehmen.

Hat D Mannose Nebenwirkungen?

Nein, grundsätzlich ist D-Mannose sehr gut verträglich und ruft keine Nebenwirkungen hervor.

Solange Du Dich an die Verzehrempfehlung hältst, treten in der Regel keine Begleiterscheinungen auf. Allerdings kann eine Überdosierung zum Beispiel zu Durchfall führen. Außerdem können leichte Magen-Darm Störungen wie Blähungen auftreten.

Fazit

Die Ergebnisse erster Studien legen nahe, dass D-Mannose Einfluss auf die Symptome einer Blasenentzündung nehmen kann. Allerdings handelt es sich dabei um erste Untersuchungen. Weitere Experimente müssen folgen, um die potentielle Wirkung auch im großen Rahmen zu bestätigen. Einige Anwender haben allerdings schon jetzt positive Erfahrungen mit dem Zuckerersatzstoff gemacht.

Jetzt noch mehr erfahren!

Fundierte Informationen, hilfreiche Tipps und spannende Hintergründe zu Gesundheit, Ernährung, Fitness & Co.


Quellen:

[1] L. Dominici et al.: D-mannose: a promising support for acute urinary tract infections in women. A pilot study.; European Review for Medical and Pharmacological Sciences, Juli 2016, 20(13):2920-5.; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27424995 (abgerufen: 27.01.2020)

[2] Giulio De Popolo et al.: Recurrent bacterial symptomatic cystitis: A pilot study on a new natural option for treatment; Archivio Italiano di Urologia e Andrologia, Juni 2018, 90(2):101; https://www.researchgate.net/publication/326220134_Recurrent_bacterial_symptomatic_cystitis_A_pilot_study_on_a_new_natural_option_for_treatment (abgerufen: 27.01.2020)

[3] "Tusch", veröffentlicht am 18.07.2018; https://forum.rheuma-online.de/threads/blasenentzuendung-d-mannose.67783/ (abgerufen: 23.01.2020)

[4] unbekannter Nutzer, veröffentlicht am 10.12.2019; https://fragen.lifeline.de/expertenrat/frage/Forum-Wechseljahre/D-Mannose?threadId=15088039 (abgerufen: 23.01.2020)

Marcel
Über den Autor: Marcel Heinze (CEO)

Marcel Heinze ist Gründer und Geschäftsführer der vitalundfitmit100 GmbH. Angetrieben von seiner Leidenschaft für Naturheilkunde und gesundheitliche Themen, gründete er im Jahr 2007 den Online-Shop vitalundfitmit100.de.

In den letzten zehn Jahren konnte er sein Wissen sowohl durch seine tägliche Arbeit als auch durch spezielle Kurse und Weiterbildungen vertiefen. Seine fundierten Fachkenntnisse ermöglichten ihm den Aufbau eines umfangreichen sowie einzigartigen Produktsortiments.

Auf seinem Gebiet ist Marcel ein anerkannter Experte, der weltweit mit viel Engagement und Hingabe an vielversprechenden Projekten und Büchern mitwirkt. Darüber hinaus schreibt er hier auf dem Blog von Vitalundfitmit100 über diverse Themen rund um Gesundheit, Nahrungsergänzung & Co.

zurück zur Übersicht