R-Alpha-Liponsäure

 ...100 % R-Anteil. Ein sehr starkes...

...100 % R-Anteil. Ein sehr starkes Antioxidationsmittel. Energielosigkeit, Antriebsarmut ? das kann möglicherweise mit einem Mangel an R-Alpha-Liponsäure (ALA) zu tun haben. Diese schwefelhaltige Säure ist ein Coenzym und sie gehört zu den effektivsten Antioxidanzien. Coenzyme sind Substanzen, die die Wirkung eines Enzyms unterstützen, indem sie entweder chemische Gruppen übertragen oder mit dem jeweiligen Enzym zusammen eine Bindungsstelle für zu verändernde Stoffe ausbilden. Für den Stoffwechsel spielen sie daher eine entscheidende Rolle. Ein weiterer Vorteil von R-Alpha-Liponsäure ist, dass sie gleichermaßen wasser- und fettlöslich ist. Sie wirkt also umfassender als nur wasser- oder nur fettlösliche Präparate. Mit dieser Eigenschaft kann sie auch andere Antioxidanzien, wie beispielsweise Vitamin C oder E, aktivieren und deren Effizienz begünstigen.

weiterlesen


R-Alpha-Liponsäure Pulver - 100 % rein 100 g

R-Alpha-Liponsäure Pulver - 100 % rein 200 g (2x 100 g)


R-Alpha-Liponsäure - Treibstoff für die Zelle

R-ALA steigert zudem die Glutathionproduktion. Gluthathion ist ein Tripeptid, das aus drei Aminosäuren gebildet wird. Der Glutathion-Spiegel gehört zu den entscheidendsten Prognosekriterien für die meisten Immunerkrankungen. Ein Mangel daran beschleunigt Alterungsprozesse der Haut und der Augen. Alpha-Liponsäure wird generell teilweise vom Körper selbst synthetisiert, größtenteils aber durch die Nahrung aufgenommen. Zunehmendes Alter und Erkrankungen vermindern allerdings die körpereigene Produktion und so ist vielen Fällen die Substitution erforderlich.

Man unterscheidet zwischen S- und R-Alpha-Liponsäure. Die meisten Nahrungsmittel verfügen nur oder überwiegend über S-Alpha-Liponsäure. Der enorme Vorteil von R-Alpha-Liponsäure ist ihre 100 %ige Verfügbarkeit für den Organismus, da sie die körpereigene Struktur aufweist. Der Wirkungsgrad der S-Variante ist deutlich geringer. Neben der Bedeutung als Radikalenfänger (Antioxidanz) hat R-ALA einen weiteren großen Wirkungsbereich. Bei Menschen, die an Diabetes Mellitus leiden, kommt sie schon lange bei der diabetischen Polyneuropathie zum Einsatz. Das ist eine Nervenerkrankung, die 60% der Diabetiker betrifft. Eine ganz entscheidende ?Nebenwirkung? hat R-Alpha-Liponsäure darüber hinaus: Sie hilft dabei, die Leber zu entgiften und zwar insbesondere, wenn eine Belastung durch Schwermetalle vorliegt und eine solche Belastung ist angesichts der vielen Schwermetallquellen, denen der "moderne Mensch" heute zumeist ausgesetzt ist, bei vielen der Fall.

Zahlungsarten
  • Vorkasse durch Überweisung
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Amazon Payments
Versand
  • DHL
  • DPD